bild_relais
icon_facebookicon_twittericon_linkedinicon_youtubeicon_xingicon_blogger

Verwendung von Reedschaltern zusammen mit Permanentmagneten

Einführung


Wenn ein Reedschalter als Sensor zum Einsatz kommen soll, wird zur Betätigung üblicherweise ein Magnet verwendet. Für eine einwandfreie Funktion ist es wichtig, dieses Zusammenspiel eindeutig zu verstehen. Sensoren können als Öffner, als Schließer oder in bistabiler Funktion operieren. Welcher Reedschalter und welcher Magnet am Geeignetsten sind, hängt von der jeweiligen Applikation ab.
Bevor wir näher auf die einzelnen Kombinationen eingehen, ist es wichtig, sowohl die Zusammenhänge zwischen dem Magnetfeld und den unterschiedlichen Reedschalter/Magnet Positionen, wie auch ihre An/Aus Eigenschaften zu beachten.  Die Öffnungs- und Schließpunkte hängen vom jeweiligen Reedschalter und Stärke und Größe des gewählten Magneten ab, und können sich beträchtlich unterscheiden.

Kontaktformen

Kontaktformen

Schließer (Form A)
In Ruhestellung ist der Reedschalter geöffnet. Wenn ein Magnet in die Nähe des Schalters gebracht wird, bewegen sich die Paddel aufeinander zu – der Schalter schließt. Wird der Magnet entfernt, öffnet der Reedschalter wieder.


Öffner (Form B)

Ein in Ruhestellung geschlossener Reedschalter öffnet, wenn ein Magnet in die Nähe gebracht wird, und schließt, wenn der Magnet wieder entfernt wird.  


Wechsler (Form C)
Ein sogenannter SPDT (single pole double throw) ist ein Umschaltkontakt, welcher vom Ruhe- auf den Arbeitskontakt wechselt, wenn ein Magnetfeld angelegt wird.


Bistabile Schalter (Form E)
Bistabile Schalter können sowohl normal geöffnet als auch normal geschlossen sein. Im normal geöffneten Zustand schließen die Kontakte, wenn ein Magnet angelegt wird. Wenn der Magnet entfernt wird, bleiben die Kontakte geschlossen. Nur wenn der Magnet – mit geänderter Polarität – erneut angelegt wird, öffnen die Kontakte, und bleiben auch geöffnet, wenn der Magnet entfernt wird. Nur eine Umkehrung der magnetischen Polarität bewirken ein erneutes Schließen usw. Diese Funktion bewirkt den bistabilen Schalter.

Magnetspezifikationen

Magnetspezifikationen

Magnete sind in vielen unterschiedlichen Spezifikationen auf dem Markt erhältlich, und fast alle Formen und Größen können realisiert werden. Ein Magnetfeld wird dazu benötigt, um den Reedschalter zu aktivieren. Die unterschiedlichen Magnetmaterialien können – abhängig von Form, Größe und der Umgebung - sowohl positive als auch negative Eigenschaften haben. Die beliebtesten Formen sind Zylinder, Rechtecke, Ringe und Scheiben. Magnete können auf unterschiedliche Art magnetisiert werden; auch dies hängt von der jeweiligen Anforderung ab. Außerdem gilt zu beachten, dass jeder Magnet eine unterschiedliche Stärke und Flussdichte hat. Die Einbauposition, die Umgebung der Applikation, und andere in der Nähe befindlichen Magnetfelder sind weitere Faktoren, welche das Zusammenspiel unserer Reedschalter/Magnet Kombination beeinflussen können.  Auch der Temperatur in der Anwendungsumgebung muss Beachtu geschenkt werden, da hohe Temperaturen beträchtlichen Schaden anrichten und sowohl die Magnetstärke als auch die Langzeit-Stabilität stark beeinflussen können. Für Applikationen von bis zu 450°C  verwendet man am Besten AlNiCo Magnete.

Magnetspezifikationen


Reedschalter & Magnet Betätigung
Klick zur AnimationMagnettyp
PositionBewegungBetätigung(en)Kontaktform
Magnet Actuation 1

Stabmagnet

Parallel

Senkrecht

Einfach

Form A (Schließer)


Magnet Actuation 2

Stabmagnet

Parallel

Parallel

Einfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 3

Stabmagnet

Parallel

Parallel

Einfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 4

Stabmagnet

Parallel

Parallel

Einfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 5

Stabmagnet

Daneben

Rotierend

Mehrfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 6

Ringmagnet

Daneben

Rotierend

Mehrfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 7

Ringmagnet

Daneben

Rotierend

Mehrfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 8

Stabmagnet

Darüber

Rotierend

Mehrfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 9

Stabmagnet

Senkrecht

Senkrecht

Einfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 10

Stabmagnet

Senkrecht

Parallel

Mehrfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 11

Stabmagnet

Parallel

Parallel

Einfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 12

Stabmagnet

Parallel

Senkrecht

Einfach

Form B (Öffner)

Magnet Actuation 13

Stabmagnet

Parallel

Kreisend

Einfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 14

Stabmagnet

Magnetischer Schirm

Fest

Parallel

Einfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 15

Stabmagnet

Magnetischer Schirm

Fest

Senkrecht

Einfach

Form A (Schließer)

Magnet Actuation 16

Stabmagnet

Magnetischer Schirm

Fest

Parallel

Einfach

Form A (Schließer)